Teo Otto Theater - Bühne der Stille 2.1
#Spielraum ein Projekt vom Kultursekretariat NRW Gütersloh gefördert vom MKW NRW
Produktion: #5630 e.V. & Culture to Impact
Creative Director: Marcel Haupt
Szenenbild: Jochen Peitz
Interaktions- & Immersivdesign: Navid Razavi
Narration: Navid Razavi & Marcel Haupt
API Programmierung und KI-Schnittstellen: Naoto Hieda
Musik (Kompositionen und Produktion): Marcel Sude / Rinkowsky Suite 
UNREAL Programmierung und Gestaltung: Rivers and Wine Studios
DoP / Kamera: Björn Weber
Human KI-Bot: Anna Rödiger

Technischer Support: contour tv (Sound) & Fischer and Friends (Video/Visual)

svg-image

Die Bühne der Stille 2.0 ist ein innovatives Format, wo virtuelle und reale Welten verschmelzen. Diese innovative Reise fordert uns heraus, eine neue Beziehung zur sich ständig verändernden hybriden Realität aufzubauen. Brauchen wir KI, um unsere Welt zu verbessern?

Das Format zeigt exemplarisch, welche Plattform eine Bühne darstellen kann, wenn es um gesellschaftlich wichtige Fragestellungen geht.


Bühne der Stille.
2.1  
Freiversum.

Theatre - Entertainment
Water - Light

Die Idee zur Bühne der Stille 2.1.
Die „Bühne der Stille 2.1“ lädt das Publikum ein, über die Rolle von KI und Social-Media bei der Gestaltung unserer Welt und unseres Selbstverständnisses nachzudenken und das kreative, verbindende und stimmgebende Potenzial dieses mächtigen Mediums zu erkunden.

Diese Koproduktion wurde von #5630 e.V. und dem Teo Otto Theater Remscheid entwickelt,
die vom Kultursekretariat NRW Gütersloh, dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und der Stadt Remscheid  unterstützt wird.

Eine Gruppe von Schülern und Lehrern des Getrud-Bäumer-Gymnasium versammelte sich, um Erfahrungen zu erforschen. Unter der Leitung von #5630 e.V., einem interdisziplinären Team aus Künstlern, Pädagogen und Experten, erforschten sie die Wunder und Gefahren dieser komplexen und oft verwirrenden Welt.

Sie diskutierten und erörterten das kreative Potenzial dieser Medien, aber auch ihre Fähigkeit zu Konflikten und Zerstörung und setzten sich mit grundlegenden Fragen auseinander:
Was ist Realität? Was ist Fiktion?


DIE BÜHNE

Night - Recreation
Theatrical scenery - Entertainment
Smile - Black hair
Musical theatre - Theatre
Display device - Gadget
Event - Performance M
Violet - Poster
Light - Entertainment
Public Relations - Audience
Light - Display device
Light - Interior design
Water - Stadtsparkasse Remscheid


Die Neonlichter der Stadt pulsieren und flackern, während die Bürger der Zukunft ihre Kontaktlinsen aufsetzen und in die völlig immersive virtuelle Welt von freiversum eintauchen. Eine Welt, in der anonyme Unternehmen einen Spielplatz der unbegrenzten Möglichkeiten geschaffen haben, einen Ort, an dem die Grenzen zwischen Realität und Virtualität verwischen und verschwimmen. 

In dieser Welt ist alles möglich. Die Spieler können ihre eigene Realität erschaffen und die virtuelle Landschaft nach ihren Vorstellungen gestalten. Aber nicht jeder ist ein Fan dieser schönen neuen Welt. Es haben sich Sekten und andere Gruppen gebildet, die versuchen, „offline“ zu bleiben und der Verlockung des Virtuellen zu widerstehen. Manche gehen sogar so weit, die Träume anderer zu zerstören, indem sie die sorgfältig erarbeiteten Realitäten ihrer Mitspieler niederreißen.

Da sich die Grenzen zwischen Realität und Virtualität
immer weiter verschieben und verändern, kann man sich  nur fragen, welche Gruppe letztendlich die Massen von ihrer Version der Wahrheit überzeugen wird. Werden es die Erbauer und Träumer sein oder die Rebellen, die an der Vergangenheit festhalten wollen?


Light - Lighting

Bitte einmal klicken.

Art - Window


Brauchen wir KI, um unsere Welt zu gestalten?
 Die Wirklichkeit ist ein umfangreiches und komplexes Konzept, das Philosophen und Wissenschaftler seit Jahrhunderten vor ein Rätsel stellt. Es umfasst die physische Welt, unsere subjektiven Erfahrungen und die Geheimnisse des Selbst.

In diesem Projekt erforschen wir die vielen Arten, wie wir die Realität erleben und wahrnehmen, und die Rolle der Wissenschaft, die uns hilft, sie zu verstehen. Von der Erhabenheit der natürlichen Welt bis hin zur Tiefe und Komplexität des menschlichen Geistes versuchen wir, die Geheimnisse und Wunder der Realität zu entdecken und die Schönheit und den Wert der Welt um uns herum zu schätzen.

+ MORE

DIE MUSIK


Freiversum  - Real World


Freiversum  - Theme One


Freiversum  - Virtual Entrance


Freiversum  - Virtual Next Step

+ CONTRIBUTORS
Besonderer Dank gilt folgenden Personen, die großen Anteil haben, dass dieses Projekt mit solch wertvollen Gedanken entstehen und wachsen durfte: 

Sergiu Zorger, Avesta Roknabadi, Addick Addicks, Holger & Nina Ruchatz, Stephan Döring, Janine Kleiner, Lex Reppel, Maximilian Hofman, Maximilian Grunow, Leo Wien, Lisa Lamrani, Niklas Hütt, Anna-Lena Bonne, Isyan Marr, Maja Hofer, Marcel Sude, Naoto Hieda, Gordon Vogel, Benjamin Sonnenschein, Robin Schäfer, Max Seifert, Johannes Hagenberg, Manuel Moritz-Schliesing, Stefan Kevenhörster, Moritz Sellig, Sven Graf, the collective, Rivers and Wine, bitmade, authenic Messebau, BFC Druck, Fischer and Friends, Contour & das Teo Otto Theater.

MARCEL HAUPT
As a creative director and photographer, my passion is to use my talents to transform culture and make a positive impact. My journey began as a high performance athlete, and has taken me around the world to create, shoot and produce on the sets of film, television, and campaigns. I am also a dedicated husband and father, and in my free time, I enjoy practicing judo and coaching competitive athletes.

But my true superpower is my ability to bring ideas to life with a highly disciplined, hands-on approach. I am a master of realization, driven by a strong sense of dedication and an unwavering determination to succeed. Let me bring this energy and focus to your project and create something truly unforgettable.

Selected Clients: Mercedes-Benz, Innenministerium NRW, MediaMarktSaturn, TBWA, BBDO, Heimat Werbeagentur, DDB, C3, C/O, HAVAS, fischerAppelt, Klosterfrau, Bundeswehr, Henkel, SOMAT, Loctite, Pattex, Persil, Bref, Alltours, Kuoni/DER Touristik, REWE, Bosch, Bizerba, Ford, ZDF, Brainworx, Blaues Kreuz, Deutscher Judo-Bund, Stadt Remscheid, Chameleon, Eyeworks, NEW ID, TV Movie, Tagesspiegel, Welt kompakt, Süddeutsche Zeitung.

CONTACT 
info@marcelhaupt.com 
+49 162 7 08 35 70

represented by
BOSCHTOBANRAP Artist Management
sarah.koch@boschtobanrap.com
+49 221 29 28 61 15

Impressum & Datenschutz

Photo: Björn Weber

 Portrait - MARCEL HAUPT - closeup